lefreQue

Ulli Haas

"LefreQue hilft mir bei der Eigen- und Kollegenwahrnehmung im Tuba Quartett. Die Klänge werden klarer und besser ortbar."


Die ersten musikalischen Gehversuche unternimmt Ulli Haas im Alter von 10 Jahren am Bariton/Euphonium und vier Jahre später an der Tuba. Dem Unterricht beim Vater Berthold Haas (Tubist WDR Sinfonie Orchester) folgt eine Ausbildung bei Prof. Paul Heims (Gürzenich Orchester Köln). In die Zeit bis zum Studium fallen Wettbewerbserfolge bei Jugend Musiziert – sowohl in der Solo- als auch der Ensemble-Wertung.

Nach dem Studium in Köln bei Prof. H.Gelhar erfolgen Engagements am Staatstheater Kassel und bei den Duisburger Philharmonikern, wo er bis heute unter Vertrag steht. Neben seiner Orchestertätigkeit widmet sich Ulli Haas mit beträchtlichem Erfolg seiner Unterrichtstätigkeit an der Folkwang Universität der Künste, wirkt in verschiedenen Kammermusikformationen mit und engagiert sich in der musikalischen Laienarbeit.

 


 
lefreQue